Porridge 2.0

Food Trend Nr. 9

recherchiert von Vanessa Woppel

Hipper Name, steigende Nachfrage

Auch Essbares unterliegt diesem Werbeprinzip. „Hip“ bedeutet häufig nichts anderes als „englisch“. Mit diesem Kniff verwandelt sich das banalste Gericht in begehrenswertes Trend-Food. Haferbrei oder Haferschleim ist so ein Fall. Nicht selten weckt der Name Assoziationen an die Kindheit. Schon damals konnte man das blasse Beige und die pampige Konsistenz nicht ausstehen. Jede Löffelbewegung geriet zur Qual, das pappige Mundgefühl und der fade Geschmack taten ihr Übriges.
Quelle: http://www.faz.net/aktuell/stil/essen-trinken/porridge-heisser-brei-13456814.html, 28.01.2016

Ursprünglich kommt Porridge aus Schottland und wurde dort besonders von Arbeiterfamilien zum Frühstück gegessen. Man kann Porridge aber auch als Mittags- oder Abendmahlzeit zu sich nehmen. Heutzutage vermengt man entweder Wasser oder Milch mit den Haferflocken und früher wurde eher Buttermilch und Sahne bevorzugt.
Quelle: http://eatsmarter.de/ernaehrung/news/porridge-haferbrei-trend,28.01.2016

Porridge bekommt einen ganz neuen Stil, denn der Brei aus Haferflocken, Milch und Zucker wird nun aus Roggen, Dinkel, Amaranth, schwarzem Reis oder Quinoa zubereitet. Je nachdem welche Getreidesorte man wählt, dauert der Kochvorgang dadurch etwas länger. Man kann Porridge noch immer klassisch süß mit Nüssen oder Früchten, aber immer öfter mit herzhaften Toppings wie Pilzen, Gemüse, geräuchertem Fisch und Eiern oder zubereiten. Außerdem darf Porridge keinesfalls nur zum Frühstück gegessen werden, mit pikanten Zutaten passt der alternative Brei als Beilage zu Fleisch oder spielt sogar als vegetarische Hauptspeise eine erfolgreiche Solo-Rolle.
Quelle: http://kurier.at/lebensart/genuss/15-food-trends-mit-zukunft/173.959.681, 2801.2016

Bananen-Apfel-Porridge

Rezept (1 Portion):

200 ml Milch
40 g zarte Haferflocken
1 Banane
1/2 Apfel
etwas Honig, Ahornsirup oder Stevia

Milch und Haferflocken in einen kleinen Topf geben und aufkochen lassen. In der Zwischenzeit die Banane und den Apfel klein schneiden. Das Porridge immer wieder umrühren, damit es nicht anbrennt und ein paar Minuten köcheln lassen. Sobald die gewünschte Konsistenz erreicht ist, das Obst unterrühren und noch ca. eine Minute weiter köcheln lassen. Zum Schluss nach Belieben, vom Herd nehmen und warm genießen.
Quelle: http://coralandmauve.at/bananen-apfel-porridge/, 28.01.2016

 

Quelle: https://pixabay.com/de/photos/?q=porridge&image_type=&cat=&min_width=&min_height=, Zugriffsdatum 3.2.2016

Quelle Beitragsbild: Bananen Apfel Porridge http://coralandmauve.at/bananen-apfel-porridge/, 28.01.2016

Ein Kommentar zu “Porridge 2.0

  1. Pingback: Food-Trends für 2016 – Wir haben uns schlau gemacht! | "Wir behalten von unseren Studien am Ende doch nur das, was wir praktisch anwenden."

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s